Wirbel um Missbrauchstagung

in Veranstaltung

wien.orf.at, 22.2.2013

Das Symposium zum Thema Missbrauch unter anderem in der katholischen Kirche findet ungeachtet der Ausladung von Nationalratspräsidentin Barbara Prammer (SPÖ) aus dem Parlament nun doch statt. Zuletzt hatte es geheißen, es gebe kein „Klima des Vertrauens“.
Mit der Absage der Veranstaltung im Parlament hatte Nationalratspräsidentin Prammer am Donnerstag überrascht. Zuvor hatten sowohl die „Plattform Betroffener Kirchlicher Gewalt“ als auch die „Initiative Religion ist Privatsache“ Kritik an der Veranstaltung geübt, da sie gemeinsam mit der von Kardinal Christoph Schönborn eingesetzten „Unabhängigen Opferschutzanwaltschaft“ unter Waltraud Klasnic durchgeführt wird.
Jesionek und Haller nehmen teil
Prammer schloss daraus, dass das nötige „Klima des Vertrauens“ noch nicht gegeben sei, wie sie in einer Aussendung erklärte. Die Klasnic-Kommission bedauerte diese Entscheidung, wird diese nun aber dennoch laut „Kathpress“ im Haus der Industrie abhalten.

Zum Artikel: wien.orf.at

  • Suchen

  • Kinderschutzgebiet Schilder
  • Missbrauch melden!

    Melden Sie uns kirchliche Missbrauchstäter, ihre Helferhelfer und Vertuscher. Gerne auch anonym.
    vernetzung@betroffen.at

  • Spendenkonto

    Jede Spende hilft, Betroffenen zu helfen und das ganze Ausmaß der kirchlichen Verbrechen sichtbar zu machen.
    Bank Austria: BIC: BKAUATWW
    IBAN: AT80 1200 0515 1601 3719

  • Pressekontakt

    FJ PURKARTHOFER PR
    +43-664-4121491
    info@purkarthofer-pr.at

  • Medienservice

    Bitte Senden Sie uns eine Mail mit Name, Redaktion und telefonische Kontaktmöglichkeit. presse@betroffen.at
    Wir melden uns.